Home Metrology
  Lösungen
Produkte
Kundenservice
Support
Kunden
Presse
Über uns
Kontakt
Downloads   Metrology
 
Über uns  
 
measureup
 
 
Veranstaltungen
 
 
Profil der Division
 
 
Management
 
 
Technologie
 
 
Awards
 
 
 Mitarbeiter mit European Inventor Award 2010 ausgezeichnet
 
 
 2006 Frost & Sullivan Market Leadership Award
 
 
 2004 Frost & Sullivan Technology Leadership Award
 
 
Karriere
 

2006 Frost & Sullivan Market Leadership Award

Auszeichnung im Bereich Leica Geosystems Laser Tracker
 
 
Leica Geosystems wurde in London im Bereich der Laser Tracker mit dem begehrten „Market Leadership Award“ von der in New York ansässigen Unternehmensberatung Frost & Sullivan ausgezeichnet.
Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2004 für seine Produktlinie der tragbaren Koordinatenmessgeräte (KMG) mit dem Frost & Sullivan Preis für „Industrial Automation Product Innovation of the Year“ ausgezeichnet. Nun erhält Leica Geosystems in diesem Jahr erneut diesen Preis, der vor allem den starken Absatz und das nachhaltige Engagement in der Entwicklung neuer Technologien würdigt.
 
„Leica Geosystems hat in allen Bereichen der Marktführungsprozesse hervorragende Leistungen erbracht. Dies beinhaltet das Erkennen der Herausforderungen dieses Marktes, der ihn antreibenden Faktoren und dessen Beschränkungen, aber auch die Entwicklung von Strategien und Methoden, wie man sich auf diesem dynamischen Markt bewegt. Beim Auswahlverfahren hatten unsere Analytiker die Erträge der Konkurrenz und den Marktanteil innerhalb der Messtechnik-Branche zu untersuchen. Hierzu wurden Interviews mit allen Marktbeteiligten geführt und umfassende Recherchen über eigene Datenquellen angestellt. Schließlich wurden dann alle Mitbewerber direkt verglichen und in einer Rangliste positioniert. Leica Geosystems ist für uns deshalb Marktführer, weil die Firma eine so breit gefächerte Produktpalette anbietet, bei der auch neu aufkommende Technologien berücksichtigt werden. Außerdem hat die Firma ein Absatzwachstum im hohen zweistelligen Bereich erzielt“, so Madhan Dhandayutham, leitender Analytiker bei Frost & Sullivan.

„Es ist uns eine große Ehre, den Frost-&-Sullivan-Preis ein zweites Mal entgegenzunehmen“, sagt Duncan Redgewell, Geschäftsführer für den Produktbereich Leica Geosystems Laser Tracker. „Unsere Kunden entscheiden sich für unsere Laser Tracker aufgrund ihrer sprichwörtlichen Zuverlässigkeit, ihrer ausgezeichneten thermischen Beständigkeit und aufgrund der Tatsache, dass sie im Vergleich zur Konkurrenz nicht so oft kalibriert werden müssen. Die Tatsache, dass die meisten Messtechnikdienstleister Laser Tracker von Leica Geosystems bei ihren anspruchsvollsten Aufgaben einsetzen, unterstreicht die beständige Genauigkeit der Resultate, die von unseren Laser-Tracker-Geräten erzielt wird. Resultate, die immer wieder auch unter schwierigsten Umständen geliefert werden, wobei die Laser Tracker monatelang ohne Nachkalibrierung fehlerfreie Daten liefern. Mit dem Preis von Frost & Sullivan haben wir jetzt sozusagen eine „offizielle Bestätigung“ dessen, was wir bereits schon von unseren Kunden wussten."

Abschließend bemerkt Duncan Redgewell: „Wir freuen uns auch sehr darüber, dass unser nachhaltiges Engagement in Punkto mobiler KMG-Technologie – im Besonderen mit der Leica T-Probe und dem Leica T-Scan - jetzt auch Anerkennung findet. Wir sind die einzige Firma am Markt, die ausgereifte PCMM-Lösungen anbietet, die weit über reines Laser-Tracking hinausgehen – eine Tatsache, die auch marktführenden Herstellern in der Automobil-, der Luft- und Raumfahrtindustrie nicht entgangen ist. Wir sind sehr stolz darauf, dass nahezu alle europäischen Kfz-Hersteller – neben den amerikanischen und japanischen Firmen – unsere Leica T-Probe- oder Leica T-Scan-Systeme verwenden. Zu unseren Kunden in der Luftfahrtindustrie gehören auch Boeing und Airbus, die beide jeweils mehr als einhundert von unseren Laser-Tacker-Systemen im Einsatz haben. Auch hier ein klarer Trend zur handgeführten, kabellosen „Walk-around-Lösung“, wie sie die Leica T-Probe darstellt.“