Home Metrology
  Lösungen
Produkte
Kundenservice
Support
Kunden
Presse
Über uns
Kontakt
Downloads   Metrology
 
Lösungen  
 
Luft- und Raumfahrt
 
 
Automobilindustrie
 
 
Allgemeine Industrielösungen
 
 
Andere
 
 
 Forschung & Ausbildung
 
 
  Leica TDA5005 richtet den grössten Fotoapparat der Welt aus
 
 
  Hochgeschwindigkeitsscanner erfasst Nuancen eines Artefakts des Panzerschiffs USS Monitor
 
 
  Dynamisches Modell eines Grossbaggers im Massstab 1:1
 
 
  Laser Tracker helfen CERN, das Universum auszumessen
 
 
  Leica Laser Tracker erfüllen höchste Ansprüche in der Forschung
 

Forschung & Ausbildung

Anwendungs-Beispiele aus Forschung und Ausbildung
Leica Geosystems verfügt über ein eigenes Forschungszentrum, das Corporate Technology and Innovation Management Center (CTI). Zusätzlich werden viele Projekte in enger Zusammenarbeit mit anderen Forschungsinstituten durchgeführt.
Leica TDA5005 richtet den grössten Fotoapparat der Welt aus
150 Physiker, 36 Institutionen in 13 Ländern und ein Budget von 120 Millionen Euro – Opera ist ein internationales Projekt in Zusammenarbeit mit dem CERN und unter Beteiligung des CNRS (Centre National de Recherche Scientifique), in dessen Rahmen auf der Erde unter bekannten Bedingungen das Naturphänomen der Transformation von Myon-Neutrinos in Tau-Neutrinos reproduziert werden soll. Wichtigstes Ziel ist es, ein theoretisches Modell zu bestätigen, das die Theorie der Vereinheitlichung der Physik unterstützen würde. mehr
Hochgeschwindigkeitsscanner erfasst Nuancen eines Artefakts des Panzerschiffs USS Monitor
Die Schätze, die sich im Mariners’ Museum von Newport News, Virginia befinden, können die Herzen vieler Geschichtsfans erobern. Das Museum ist voll mit ausgezeichneten Artefakten, die Seefahrer-Abenteuerlust wecken. Besucher aus der ganzen Welt können eine 18.300 Quadratmeter große Galerie besuchen, gefüllt mit Funden der USS Monitor aus dem Sezessionskrieg, Archiven, Gemälden, kleine Handwerksarbeiten mit seltenen Galionsfiguren, handgefertigten Schiffsmodellen und vielen anderen Gegenständen. Mitten in einem großen Waldpark wurde das Museum kürzlich Thema eines wichtigen Datenerfassungsvorhabens, um ein wichtiges Artefakt in digitaler Form zu erfassen und aufzubewahren, das aus der gesunkenen USS Monitor geborgen wurde. mehr
Dynamisches Modell eines Grossbaggers im Massstab 1:1
Das Caterpillar-Team von Forschungsingenieuren erarbeitete ein Anforderungsprofil für ein System zur Erfassung der Kettenbewegung eines D9-Bulldozers und anderer wichtiger 3D-Koordinatendaten der Oberfläche und der Bewegungen der Maschine. Die Leica Laser Tracker Technologie spielte eine entscheidende Rolle bei der gleichzeitigen Erfassung der Kräfte, die auf ein Kettenglied des Bulldozers wirken, und der Verschiebung (Position und Winkel) des Kettenglieds im Verhältnis zum Untergrund. mehr
Laser Tracker helfen CERN, das Universum auszumessen
Die Europäische Atomforschungs-Organisation CERN ist das weltgrösste Zentrum für Elementarteilchenphysik. Das Labor wurde 1954 in der Nähe von Genf als eines der ersten Gemeinschaftsunternehmen gegründet und ist über die Jahre zu einem der besten Beispiele für eine internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit geworden, an der inzwischen 20 Länder teilhaben. Die Europäische Atomforschungs-Organisation CERN setzt bei der Herstellung von Schlüssel-Komponenten für den im Bau befindlichen weltgrössten Teilchenbeschleuniger die modernsten Leica Geosystems Laser Tracker Systeme ein. mehr
Leica Laser Tracker erfüllen höchste Ansprüche in der Forschung
Die neue Photonen-Lichtquelle (Advanced Photon Source, APS) hört sich an, als käme sie aus einer Star-Trek-Episode. Tatsächlich ist die APS eine Forschungsanstalt der dritten Generation für die Synchrotron-Strahlung und spielt eine wichtige Rolle in der Welt der aufsehenerregenden Grundlagenforschung. Es gibt nur drei derartige Lichtquellen in der Welt. Die APS befindet sich im Argonne Nationalen Laboratorium, das die Universität in Chicago im Auftrag des Amerikanischen Energieministeriums betreibt. mehr