Home Metrology
  Lösungen
Produkte
Kundenservice
Support
Kunden
Presse
Über uns
Kontakt
Downloads   Metrology
 
Lösungen  
 
Luft- und Raumfahrt
 
 
Automobilindustrie
 
 
Allgemeine Industrielösungen
 
 
 Schwerindustrie
 
 
  Der Leica Absolute Tracker AT 401 in der Formenherstellung.
 
 
  Laser Tracker-basierte Inspektion der Komponenten von Werkzeugmaschinen
 
 
  Mobile Messtechnik für großvolumige Installationen und Ausrichtungen
 
 
  Flexibles Laser Tracker-System erleichtert Bearbeitung großer Guss- und Stahlkomponenten
 
 
  Leica Absolute Tracker AT901 zur Prüfung großvolumiger Komponenten für Windkraftanlagen
 
 
  Wettbewerbsvorteil für Giesserei dank Laser Tracker-System
 
 
  Leica Geosystems Laser Tracker vereinfacht Kontrolle grosser Gussteile
 
 
  Dynamisches Modell eines Grossbaggers im Massstab 1:1
 
 
  Dimensionskontrolle von Kranbrücken mit TDM5005 System
 
 
  Hochgenaue Montage von Ponton-Brücken mit Leica Laser Tracker
 
 
 Wasserkraft
 
 
 Präzisions-Industrie
 
 
 Schiffbau
 
 
 Windenergie
 
 
Andere
 

Laser Tracker-basierte Inspektion der Komponenten von Werkzeugmaschinen

Case Study Talleres de Guernica
Als ein Kunde von Talleres de Guernica ein Präzisionsspannfutter mit einem Durchmesser von 7 m in Auftrag gab, konzipierte der spanische Werkzeugmaschinenhersteller ein Fertigungsverfahren mit laufenden Qualitätskontrollen. Mit Hilfe des Leica Absolute Tracker AT401 konnte sich Talleres de Guernica völlig neue Geschäftsfelder erschließen.
Der Werkzeugmaschinenbauer Talleres de Guernica mit Sitz in der Stadt Guernica, in der das Erbe des Baskenlandes allgegenwärtig ist, blickt seit der Gründung des Unternehmens 1916 auf eine langjährige Erfahrung in der Metallverarbeitung zurück. Im Laufe der Zeit modernisierte Talleres de Guernica immer wieder seine Fertigungstechnologien und erweiterte sein Produktangebot konstant. Die Produktion wurde zunehmend automatisiert. Parallel dazu wuchsen die Teile, während die Toleranzen schrumpften.

Fehler können teuer werden.
Derzeit stellt Talleres de Guernica vor allem Spannfutter und -backen für eine Vielzahl von Maschinen her. Die meisten Teile weisen einen Durchmesser von maximal 2 m auf – reine Routine für den Qualitätsmanager Manu Fuentes und sein Team. Doch als ein Kunde ein Spannfutter für eine Fertigungsmaschine zur Herstellung von Komponenten für Windkraftanlagen mit einem Durchmesser von 7 m und einem Gewicht von 65 t in Auftrag gab, mussten neue Fertigungs- und Prüfverfahren in Betracht gezogen werden.

Manu Fuentes erinnert sich: „Wir hatten kaum Erfahrung mit derartigen Dimensionen. Aber uns war bewusst, dass uns Fehler viel Zeit und Geld kosten würden. Deshalb haben wir uns zur Anschaffung eines neuen Messgeräts entschlossen, um das große Werkstück auf der Basis hochpräziser Daten zu fertigen. Die maximal zulässige Abweichung beträgt für uns 0.05 mm.“

Messungen ohne Laser Tracker: unmöglich.
Während der Prüfung unterschiedlicher Messgeräte stellte das Team von Talleres de Guernica fest, dass ein Laser Tracker die beste Lösung zur Messung eines großen, unbeweglichen Werkstücks ist...


 
 
  Downloads & Dokumentationen
  No documents available in your language