Home Metrology
  Lösungen
Produkte
Kundenservice
Support
Kunden
Presse
Über uns
Kontakt
Downloads   Metrology
 
Lösungen  
 
Luft- und Raumfahrt
 
 
Automobilindustrie
 
 
Allgemeine Industrielösungen
 
 
 Schwerindustrie
 
 
  Der Leica Absolute Tracker AT 401 in der Formenherstellung.
 
 
  Laser Tracker-basierte Inspektion der Komponenten von Werkzeugmaschinen
 
 
  Mobile Messtechnik für großvolumige Installationen und Ausrichtungen
 
 
  Flexibles Laser Tracker-System erleichtert Bearbeitung großer Guss- und Stahlkomponenten
 
 
  Leica Absolute Tracker AT901 zur Prüfung großvolumiger Komponenten für Windkraftanlagen
 
 
  Wettbewerbsvorteil für Giesserei dank Laser Tracker-System
 
 
  Leica Geosystems Laser Tracker vereinfacht Kontrolle grosser Gussteile
 
 
  Dynamisches Modell eines Grossbaggers im Massstab 1:1
 
 
  Dimensionskontrolle von Kranbrücken mit TDM5005 System
 
 
  Hochgenaue Montage von Ponton-Brücken mit Leica Laser Tracker
 
 
 Wasserkraft
 
 
 Präzisions-Industrie
 
 
 Schiffbau
 
 
 Windenergie
 
 
Andere
 

Leica Absolute Tracker AT901 zur Prüfung großvolumiger Komponenten für Windkraftanlagen

Unternehmen Lakber im nordspanischen Lakuntza
In Branchen, in denen die Werkstücke groß und schwer sind, hat der Faktor Mobilität bei einem Messsystem höchste Priorität. Wenn Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit weitere wichtige Anforderungen sind, führt kein Weg an einem mobilen KMG vorbei. Zudieser Ansicht ist auch das spanische Unternehmen Lakber gelangt, das einen Leica Absolute Tracker AT901 und eine Leica T-Probe einsetzt.
Lakber steht für Perfektion. Im Auftrag der auf große Komponenten für Windenergieanlagen und Schiffsmotoren spezialisierten Gießerei Sakana liefert Lakber fertig bearbeitete Teile. Nähe ist die Grundidee des Fertigungsareals im nordspanischen Lakuntza, wo sich Sakana und Lakber ein Betriebsgelände teilen. So fallen während des gesamten Produktionsprozesses bis hin zum fertig bearbeiteten Werkstück praktisch keine Transportwege an.

Mobile und genaue Messtechnik
Neben den Fräsmaschinen befindet sich bei Lakber der Prüfbereich. Die Messtechniker von Lakber setzen zur Teileprüfung ein mobiles KMG von Leica Geosystems ein. Direkt in der Werksumgebung liefern ein Leica Absolute Tracker AT901 und eine Leica T-Probe hochgenaue 3D-Messergebnisse. Der zeit- und kostenaufwändige Transport in ein Messlabor entfällt.

Leica T-Probe: Einzigartig
Alejandro Martinez, der Geschäftsführer von Lakber, erläutert, warum er sich für das Laser Tracker System entschieden hat: „Das Volumen der Komponenten, die wir herstellen, erfordert einen Laser Tracker – und es gibt keine elegantere Alternative. Das System wurde uns von vergleichbaren Unternehmen empfohlen, bei denen bereits Laser Tracker im Einsatz sind. Die Leica T-Probe war dann das entscheidende Kriterium. Dieses Gerät ist einfach einzigartig.“

Messtechnisches Know-how im eigenen Unternehmen
Das Laser Tracker System wird bei Lakber von zwei Personen bedient. Nahia Arrese ist eine davon. Sie erinnert sich: „Bei der Inbetriebnahme des Laser Trackers war Hexagon Metrology Spanien immer für uns da. Wir wurden bestens geschult und bei der Entwicklung der optimalen Messstrategien unterstützt. Dank PowerLock ist die Bedienung ein Kinderspiel.“ Alejandro Martinez fügt hinzu: „Wir sind sehr zufrieden mit dem System und überzeugt davon, dass es die richtige Entscheidung war, unsere Messaufgaben selbst in die Hand zu nehmen. Mit dem Laser Tracker und dem Support von Hexagon Metrology sind wir für die Zukunft bestens gerüstet.


 
 

Downloads & Dokumentationen

No documents available in your language